Webradio Orte

Das Abspielen von Webradios in einem externem Programm kann Vorteile haben, wie zum Beispiel ein schnellerer Zugriff oder keine nervige Werbung.

Wenn Sie die Stream URL ihres Webradios gefunden haben, müssen Sie nur noch das Webradio abspielen. Es gibt eine Vielzahl an Programmen die man dafür nutzen kann. Hier wollen wir Ihnen eine Anleitung geben, wie Sie Internetradio im weit verbreiteten Windows Media Player hören können.

 

Anleitung für Windows Media Player

Der Windows Media Player ist auf faste jedem Windows vorinstalliert und kann meist direkt verwendet werden. Er spielt alle gängigen Formate ab (Quelle), die wichtigsten für Webradios und Videostreaming:

  • Windows Media-Formate (.asf, .wma, .wmv, .wm)
  • Windows Media-Metadateien (.asx, .wax, .wvx, .wmx)
  • Windows Media-Metadateien (.wpl)
  • Moving Pictures Experts Group (.mpg, .mpeg, .m1v, .mp2, .mp3, .mpa, .mpe, .m3u)
  • Windows-Audiodatei (.aac, .adt, .adts)

Nachdem man den Windows Media Player gestartet hat, befindet man sich in folgendem Fenster:

Beim Windows Media Player 12 ist es nicht sofort offensichtlich wie man ein Internetradio abspielen kann.

Da das Menü im Windows Media Player versteckt ist, muss man es erst durch einen Trick einblenden. Dies gelingt, indem man die Tastenkombination

STRG + M

drückt. Im nun sichtbaren Menü wählt man

Datei -> URL Öffnen

an.

 

Danach öffnet sich foldendes Fenster, in dem man seinen Stream eingeben kann.

 

Player für Windows:

Windows Media Player

VideoLAN (VLC)

Itunes

Winamp

Player für Mac:

Itunes

VideoLAN (VLC)

Player für Linux:

Mplayer

VideoLAN (VLC)

Rhythmbox

Amarok 

 

Weiterführende Links: